Internet-TV & Blog Streaming Planet HD
Naturfilme und Reisevideos im kostenlosen Internet-TV

Neustes Video

Kilauea auf Hawaii: Ocean entry im September 2016. © Marc Szeglat

Tag Cloud

√Ągypten √Ątna B√§ren Batu Tara Bromo Catania Eish√∂hlen Eiswelten Island El Hierro Erta Al√© Eyjafjallaj√∂kull Florenz Gardasee Geothermie G√∂reme Kasada-Fest Kawah Ijen Krakatau Lahar Lake Bogoria Lavabomben Lavalauf Lengai Luxor Massai Massai Schlachtfest Merapi Mount St. Helens Nakuru Natron Nil Maori Ngorongoro-Krater Nyiragongo Pamukkale Papagaientaucher Piton Fournaise Pisa Quedlinburg Quallenfischer Sakura-jima Santiaguito Santorin Sonnenfinsternis Stromboli Tunesien T√§nze auf Vanuatu Venedig Verona Vesuv Whakarewarewa Wasserf√§lle Island Weimar Yasur Yellowstone

Redaktionelle Videos

Aktuell: Lasi, Gemeinde in Selija, Lettland

Planet aktuell

Hurrikan "Matthew" hat auf Haiti eine Spur der Verw√ľstung hinterlassen. Es wurden wieder einmal die √Ąrmsten der Armen getroffen. Die Angaben der Opferzahlen sind sehr unterschiedlich: offiziell wurden 372 Todesopfer best√§tigt. Inoffiziell ist von mehr als 800 Toten die Rede. 2 Wochen nach der Naturkatastrophe rollt die internationale Hilfe nur langsam an. Zudem ist eine Cholera Epedemi ausgebrochen. An ihr k√∂nnten Tausende sterben.

√úber Streaming Planet

Kostenlose Naturfilme und Reisevideos gibt es in unserem Internet-TV-Sender Streaming Planet HD zu sehen. Bei unseren Dokumentationen steht der Planet Erde im Vordergrund und wir berichten √ľber Vulkanausbr√ľche, Erdbeben und andere Naturph√§nomene. Tierfilme geh√∂ren genauso wie wissenschaftliche Dokumentationen zum Programm. Ein gro√üer Teil unserer Reportagen und Naturdokumentationen werden in HDTV - Qualit√§t gezeigt.

Wie funktioniert der Internetfernsehsender Streaming Planet HD?

Um die Videos auf Streaming Planet anzuschauen benötigen sie keine spezielle Software. Unser Internet-TV Sender ist kostenlos und funktioniert ohne Anmeldung. Jeder der Videos auf Plattformen wie youtube anguckt, kann auch Streaming Planet nutzen. Sie benötigen einfach einen aktuellen Browser und ein flash plugin. Die Navigation zu den unterschiedlichen Videoclips erfolgt in dem Fenster "playlist".

Das Konzept von Streaming Planet HD

Die hier gezeigten Videoclips sind den Sehgewohnheiten der Zuschauer von Internet-TV-Sendern angepasst. Es wurde bewusst auf unn√∂tige Kamerabewegungen verzichtet. Die Spielzeit der meisten Videos liegt zwischen 2 und 5 Minuten. L√§ngere Filme und Reisevideos wurden in mehrere Clips geteilt. Viele Videos sind weder mit Kommentar, noch mit Musik unterlegt, sondern leben von ihrer Bildaussage und dem Originalton. Besonders bei Naturfilmen halte ich es f√ľr sinnvoll die Ger√§usche der Natur ungest√∂rt wahrnehmen zu k√∂nnen. Die meisten Reisevideos hingegen sind kommentiert. Alle wichtigen Informationen zum Video sind im Text unter dem Videofenster zusammengefasst.

Geschichte des Internet-TV-Senders Streaming Planet HD

Bereits als die Bilder im Internet laufen lernten keimte die Idee zu Streaming Planet. Zu dieser Zeit produzierte Marc Szeglat √ľberwiegend Naturfilme f√ľr die Sendereihe Wunder der Erde, aber auch Reisevideos f√ľr Verlage und lexikalische Videoclips. Die Idee das Videomaterial in einem Internet-TV-Sender dauerhaft zu archivieren und einem breiten Publikum zur Verf√ľgung zu stellen begeistere, doch noch waren die technischen Voraussetzungen nicht gegeben: briefmarkengro√üen Videos die ruckelten und von Kompressionsartefakten √ľberseht waren, brachten kein wirkliches Sehvergn√ľgen. Zudem dauerte der download der Videodateien zu lange. Dann kamen die ersten Streamingvideos auf, doch diese liefen nur von speziellen Servern die einen 5stelligen Betrag kosteten. Erst mit dem Siegeszug von Videoportalen wie youtube und vimeo wurde auch die Realisierung von Streaming Planet m√∂glich. Ein Web-TV Sender war mit Hilfe dieser Plattformen auch ohne gro√üen personellen und finanziellen Aufwand realisierbar geworden. Die steigende Popularit√§t von Internetvideos und die schnellen DSL Verbindungen revolutionierten die Medienwelt. Mit Einzug der HD-Technik steigerte sich das Sehvergn√ľgen am PC-Monitor nochmals; da die PC Monitore eine h√∂here Aufl√∂sung als R√∂hrenfernseher in PAL-Norm hatten, erschienen die Internetvideos auf dem PC-Monitor bis dahin klein und unscharf. Mittlerweile geh√∂ren HD-Videos zum Standard im Internet und auch immer mehr Naturfilme und Reisevideos werden in HD produziert. Marc Szeglat dreht seit 2007 in High-Definiton und alle Videos auf Streaming Planet sind seit diesem Datum in HD Verf√ľgbar. √Ąltere Videoclips liegen im SD-Format vor und wurden teilweise auf das 16:9 Seitenverh√§ltnis angepasst.

Streaming Planet HD entwickelt sich parallel zur Website vulkane.net und pr√§sentiert zahlreiche Vulkanfilme, zuk√ľnftig sollen aber auch wieder mehr Videos aus dem Bereich Reise und Natur gedreht werden. Ein Schwerpunkt wird dabei auf St√§dtereisen liegen. Zudem wird im Sommer 2012 mit dem Ausbau einer neuen Programmgruppe "Wissen" begonnen. Hier werden Videoclips aus Technik und Wissenschaft zu sehen sein.

Streaming Planet hat auch eigene Naturfilm-Channels bei den beliebten Internet-TV Plattformen youtube und vimeo.

Die Entwicklung von Internet TV

Internetfernsehen (auch Internet-TV, oder Web-TV genannt) erfreut sich gerade bei j√ľngeren Nutzern immer gr√∂√üerer Beliebtheit. Das Geheimnis des Erfolges d√ľrfte zum Teil in der Interaktivit√§t von Web-TV begr√ľndet liegen. Der Zuschauer konsumiert nicht ein fest vorgegebenes Fernsehprogramm, sondern kann die Beitr√§ge meistens selbst anw√§hlen und zu einem Zeitpunkt abrufen, der ihm genehm ist. Zudem bietet das Internetfernsehen oft zus√§tzliche Inhalte mit erg√§nzenden Informationen zu den Videos. So k√∂nnen dem Zuschauer √ľber Textlinks Seiten zu √§hnlichen Themen vorgeschlagen werden, oder Hintergrundinformationen angeboten werden. Zudem gibt es die M√∂glichkeit des Feedbacks: der Zuschauer kann Beitr√§ge kommentieren und bewerten und an Diskussionsrunden teilnehmen. Dass ist ein wesentlicher Pluspunkt zu herk√∂mmlichen Fernsehsendungen.
Internetfernsehen der neusten Generation erm√∂glicht es auch Objekte im Videostream selbst zu maskieren und mit einem Link zu versehen. Der Zuschauer bekommt hiermit z.B. die M√∂glichkeit weitere Informationen zu Produkten abzurufen, oder diese √ľber einen Webshop direkt zu bestellen, so wird Shopping-TV zum interaktiven Erlebnis.
Internet-TV kann das klassische Schulfernsehen sinnvoll erg√§nzen, oder dieses vielleicht komplett abl√∂sen. Die Interaktivit√§t des Internetfernsehens bietet Lehrern und Sch√ľlern besonders gute M√∂glichkeiten, das im Fernsehbeitrag gesehene zu vertiefen und abzufragen. Im Schulzimmer der Zukunft wird das Web-TV bestimmt einen festen Platz haben, besonders in Kombination mit den neuen digitalen Tafeln.
Immer h√§ufiger wird das Fernsehprogramm der Internet-TV-Sender direkt f√ľr diese produziert. Anstatt mit einem klassischen 3 Personen EB-Team, wird f√ľr das Internetfernsehen meistens mit Videojournalisten gedreht, die den kompletten Videobeitrag alleine produzieren.
Die hier gezeigten Videos stammen vom Kameramann Marc Szeglat. Er ist auch f√ľr die Programmierung dieser Website zust√§ndig.

Die Zukunft von Streaming-Planet HD

Streaming Planet HD muss im Gegensatz zu den gro√üen Fernsehsendern und Sendereihen praktisch ohne Budget auskommen. Die meisten der hier gezeigten Videos entstanden auf Drehreisen, die so viel wie ein normaler Urlaub gekostet haben. Die gro√üen Produktionen renommierter Sendereihen wie Faszination Erde, Terra X, Abenteuer Erde, oder die Filme von National Geographic und Discovery Channel haben meistens 6-stellige Budgets zur Verf√ľgung. Einige Naturdokumentationen der BBC kosten sogar mehrere Millionen Euro. Da Naturfilme also sehr teuer sind, gibt es im Deutschen free TV immer weniger Sendepl√§tze, obwohl das Zuschauerinteresse gro√ü ist. Die wenigen Sendepl√§tze, die es noch gibt, greifen √ľberwiegend auf internationale Produktionen zur√ľck. Der deutsche Naturfilmer ist davon stark betroffen und eine vom Aussterben bedrohte Spezies. Das gleiche gilt f√ľr Reisemagazine. Wer erinnert sich nicht an die verr√ľckten Reisen eines Herbert Feuerstein, oder an die Abenteuer des Weltenbummlers Hardy Kr√ľger, oder an die beliebten Magazine "VOX Tours" und "Wolkenlos"? Nat√ľrlich kann Streaming Planet HD diese Sendungen nicht ersetzten, aber es ist ein Ziel dieses Senders den Natur- und Reisefilmern eine Lobby zu schaffen, indem er weiter ausgebaut wird und hoffentlich bald auch gr√∂√üere Produktionen zeigen kann.

Copyright Marc Szeglat